Laufende Kontrolle

Eine regelmäßige ärztliche Begleitung ist auch nach der Diagnose "Demenz" wichtig. Die Ärztinnen und Ärzte können so den Verlauf der Krankheit besser beobachten und sehen:

  • Wie wirken die Medikamente?
  • Welche Therapien helfen dem Betroffenen?

Weiters geben die Ärztinnen und Ärzte wichtige Hilfestellungen und informieren genauer über die Krankheit.

Die Hausärztinnen und Hausärzte vereinbaren mit den Betroffenen regelmäßig Kontrolltermine. Wenn nötig, überweisen sie die Betroffenen weiter zu einem Facharzt.