Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt

Wenn sich Vergesslichkeit, Veränderungen im Denken, Unsicherheit oder auffälliges Verhalten über längere Zeit beobachten lassen, dann sollte man die Hausärztin oder Hausarzt aufsuchen.

Die Hausärztin oder der Hausarzt kennt die Situation der Betroffenen und seiner Angehörigen am besten. Sie sind gute Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für bestehende Ängste und Sorgen. Durch das gemeinsame Gespräch lassen sich die nächsten Schritte in die Wege leiten.

Manchmal ist eine Überweisung zur Fachärztin, Facharzt oder an eine Gedächtnisambulanz notwendig. Dort werden die Betroffenen genauer untersucht, damit die Ärztin oder der Arzt eine Diagnose stellen kann.

Ihren Arzt und Ihre Ärztin in Ihrer Region können Sie über die Arztsuche der Ärztekammer Tirol finden.