EduKation Demenz® Angehörigenschulung

Datum: 17.11.2021

Link: Termine von Vorträgen zum Thema Demenz.

© fotolia.com, Foto: Brian Jackson

EduKation Demenz ® ist eine Schulung für Angehörige und Zugehörige von Menschen mit Demenz, die hilft, sich besser in die Situation der Betroffenen einzufühlen und dadurch ein tieferes Verständnis für ihre jeweiligen Bedürfnisse zu erlangen. Die Schulung ermöglicht es darüber hinaus, gemeinsam mit anderen Angehörigen Wissen zu erwerben und Erfahrungen auszutauschen.

Eine ausgebildete, erfahrene Kursleitung vermittelt Wissen über die Demenzerkrankungen. Außerdem unterstützt sie Sie über den Zeitraum der Schulung darin, sich Ihrer neuen Rollen bewusst zu werden und sich besser darin zurecht zu finden. Gemeinsam finden Sie Wege alltägliche Situationen besser bewältigen zu können.

Inhalte: 

•    Demenzarten und Diagnosestellung;
•    Behandlungsmöglichkeiten (medikamentös, nicht – medikamentös);
•    Auswirkungen der Erkrankung auf die Fähigkeiten der betroffenen Person und den Alltag;
•    Subjektives Krankheitserleben der betroffenen Person;
•    Einfühlsame Kommunikation;
•    Den Alltag leben;
•    Krisen bewältigen;
•    Belastungssituation der Angehörigen;
•    Veränderungen in der Beziehung – Veränderung der eigenen Rolle;
•    Bewältigung von psychischem Druck;
•    Angenehme Aktivitäten.

Kurskosten: 100 € inkl. Kursbuch und Schulungsunterlagen (acht Einheiten à 2,5h)
Anmeldung: Bis 1. Oktober 2021 bei Trainerin Mag.a Susanne Schlesinger unter Tel.: +43 676 87 30 62 10 oder per Mail: s.schlesinger.caritas@dibk.at

Kontakt

Mag.a Susanne Schlesinger unter Tel.: +43 676 87 30 62 10 oder per Mail: s.schlesinger.caritas@dibk.at

Zur Übersicht

Hinweis: Coronavirus & Veranstaltungen

Hinweis zur aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19)

Aufgrund der Weisung seitens der Regierungen von Bund, Land und Gemeinden zur Reduzierung nicht notwendiger physischer Kontakte, kann es sein, dass Angebote in Tirol nicht oder in abgewandelter Form angeboten werden. 

Einige Institutionen, Einrichtungen, Vereine oder Selbsthilfegruppen bieten alternative Kontakt- bzw. Beratungsmöglichkeiten (z.B. telefonische Beratung und Begleitung, via Skype) an.

Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Anbieter*innen vor Ort. 

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen zum Thema Coronavirus